Rückenschmerzen: 7 Angst-Symptome

Die meisten unangenehmen Empfindungen – leichte und kurze Schmerzen in der Lendengegend, die keine pathologischen Grundlage und wird als ein gewöhnlicher Muskelkater. Wir sind daran interessiert, in Fällen, wenn die Ursache liegt in der Wirbelsäule.

Rückenschmerzen

7 störenden Symptome

1. Der Schmerz geht nicht Weg

In der Regel Schmerzen im Rücken verschwinden nach kurzer Ruhe oder Einnahme von Schmerzmitteln. Wenn innerhalb eines Monats keine Besserung, die Schmerzen stören mit Ihrem normalen täglichen Aktivitäten, sollte zum Arzt gehen.

2. Schmerzen übergreifen auf den arm oder Bein

Wenn Sie zusätzlich zu den Rückenschmerzen geht an jedem Glied ist ein Zeichen von Reizungen der Wirbelsäule, des Rückenmarks oder sogar die Anwesenheit von einem Bandscheibenvorfall.

"Dieses symptom nicht unbedingt schwere Läsion der Bandscheibe, müssen aber noch zu einem Neurologen: es gibt viele nicht-chirurgische Methoden der Behandlung. Kann helfen, massage, Krankengymnastik, manuelle Therapie, übungen zur Stärkung des Muskel-Korsett, stretching, therapeutische blockade oder die Einführung von speziellen elastischen Kleber. Taktiken können individuell gewählt werden. Sie können erwarten, ein positives Ergebnis, wenn rechtzeitige Behandlung für die qualifizierte medizinische Hilfe".

3. Das auftreten von Taubheitsgefühl, Kribbeln oder Schwäche in arm oder Bein

"Lange Zeit Taubheitsgefühl in den Extremitäten (Gefühl von Taubheit, Kribbeln, Nadeln), zu sagen über die anhaltende Schädigung der Nervenfasern. Verringerter Muskeltonus in den unteren Extremitäten oder das auftreten von Lahmheiten ist auch ein schreckliches symptom der Verletzung der motorischen Funktionen", – sagte der Experte.

4. Schmerzen in der Nacht

Die erhöhte Schmerzen in der Nacht oder in einem moment der Entspannung – ein alarmierendes Zeichen. Wenn Sie beachten Sie auch morgendliche Steifheit, kann es ein symptom für die systemische entzündliche Krankheit – Morbus Bechterew. In dieser situation möchten Sie zu einem Neurologen oder Rheumatologen und der Auswahl der spezifischen Therapie.

5. Die Entstehung von persistenten Schmerzen im Alter " (aufmerksam sein, um Ihre Eltern!)

Bei Frauen, die älter als 50 Jahre erhöht das Risiko von Osteoporose (erhöhte knochenbrüchigkeit). Auch kleinere Verletzungen können dazu führen, verschiedene Frakturen, zwei Drittel davon sind lokalisiert in der Wirbelsäule (oft im Bereich der Brust-und Lendenwirbelsäule).

"Nur eine Anhörung und x-ray-Untersuchung helfen, Sie zu identifizieren vertebralen Frakturen und verschreiben eine angemessene Behandlung. Wir müssen uns daran erinnern, dass in diesem Fall der Magnetresonanztomographie (MRT), die am häufigsten durchgeführt, die von Patienten mit Rückenschmerzen, nicht informativ, da es nicht zulässt, angemessen zu beurteilen den Zustand von Knochen-Strukturen".

6. Schmerzen begleitet von Fieber und / oder Gewichtsverlust

"Gefährliche Symptome – reduziert das Gewicht, ohne Diät oder steigender Temperatur auf dem hintergrund von Rückenschmerzen. Möglich, aktuelle Infektion, tumor des Rückenmarks oder der Wirbelsäule. Dies erfordert die Aufmerksamkeit von einem Arzt, der Verzug ist in solchen Fällen inakzeptabel".

7. Zurück Schmerzen und die Unfähigkeit, den Stuhlgang zu kontrollieren oder Blase

"Ein weiteres Sicheres Zeichen für eine Verletzung des Rückenmarks ist die Harninkontinenz oder Taubheit in der Leistengegend. Diese Symptome dürfen nicht ignoriert werden: Sie verweisen auf ein Syndrom der Kompression von Pferd Schwanz Kegel – Ende des Rückenmarks und Wurzeln," – sagt der Experte.

Wenn diese Symptome entstanden sind akut, haben einen Krankenwagen zu rufen: das beste Ergebnis einer chirurgischen Behandlung erreicht in den ersten 48 Stunden.

Symptome

Tumor oder Infektion auf die Prävalenz belegen den letzten Platz in der Liste der "Warum ist mein Rücken tut weh", aber dies ist der Fall, wenn die üblichen ignorieren die Signale, die unser Körper nicht akzeptabel ist Taktik.

14.11.2018