Behandlung von Symptomen der zervikalen Osteochondrose

Ursachen der zervikalen Osteochondrose

Wenn ein Arzt eine zervikale Osteochondrose diagnostiziert, sind die Symptome der Behandlung untrennbar miteinander verbunden. Dies liegt daran, dass diese Krankheit als komplex und mehrstufig angesehen wird. Dieses oder jenes Symptom zeigt nicht nur das Stadium der Krankheit an, sondern auch, auf was genau sie sich ausbreitet und welche lebenswichtigen Bereiche des Körpers betroffen sind.

Symptome einer Osteochondrose der Halswirbelsäule

  1. Wenn die Nervenenden in der Wirbelsäule komprimiert werden, nehmen die Symptome ihre charakteristischen Merkmale an. Es entstehen Schmerzen in Nacken, Armen und Rachen, die sich sofort auf andere Bereiche wie den Rücken auswirken können. Das Atmen und Schlucken kann schwierig sein und die Zunge fühlt sich taub oder "geschwollen" an. In den Ohren ist ein Geräusch zu hören, und es können pochende Schmerzen auftreten, und die Augen können sich "trüben" und "verdunkeln". Eine Person beginnt unter starken Beschwerden zu leiden, die verschiedene Organe betreffen, möglicherweise ein Gefühl von schwerer Müdigkeit und Apathie. Es besteht der Wunsch, sich hinzulegen und auszuruhen. Normalerweise gibt es nach der Pause keine Erleichterung.
  2. Die Wirbelarterie verliert ihre Fähigkeit, das Gehirn vollständig zu ernähren. Dies droht mit dem Auftreten von Kopfschmerzen (konstant oder periodisch), Koordinationsverlust beim Gehen, Schwindel und Bewusstlosigkeit. Darüber hinaus sind Störungen in Form von Verwirrung, Halluzinationen und psychischen Störungen möglich. Eine Person zu einem bestimmten Zeitpunkt kann sich gut fühlen, und nachdem sie sich körperlich angestrengt hat, treten einige dieser Symptome auf.
  3. Bei Durchblutungsstörungen treten Bluthochdruck, Tachykardie und Wirbelsäulenschlag auf. Eine vegetovaskuläre Dystonie mit eingeklemmten Gefäßen und Arrhythmien wird beobachtet, bis die Osteochondrose vollständig verheilt ist.
  4. Der Hirndruck steigt an und es treten Symptome wie ein Gefühl der "Schwellung" des Kopfes auf, das durch starke Schmerzen, Schwäche und Erbrechen, Schwindel und einen schweren Kollaps verursacht wird.

Behandlung der zervikalen Osteochondrose

Eine Person, bei der Symptome einer Osteochondrose des Halses in Form von Schmerzen und Steifheit der Bewegungen aufgetreten sind, kann ihren Zustand schnell lindern. Schmerzmittel sollten eingenommen werden. Salben haben eine wirksame Wirkung, sie sind kostengünstig. Bei der Einnahme von Schmerzmitteln müssen Sie die Dosierung und Kontraindikationen beachten.

Nachdem Sie den Zustand des Patienten gelindert haben, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Wir dürfen nicht vergessen, dass Schmerzmittel die Symptome nur maskieren, aber die Krankheit nicht loswerden können. Unabhängig davon ist zu beachten, dass bei Schmerzen, die vom Nacken zum Rücken, zu Armen und Beinen reflektiert werden, die Salben ausschließlich auf den Nacken aufgetragen werden. Aber trotz der Tatsache, dass eine Person nicht zum Arzt gegangen ist, kann sie die genaue Diagnose nicht kennen. Und versuchen Sie, alles auf einmal zu "behandeln", um nur eine allergische Wirkung zu erzielen.

Die Behandlung wird erst nach gründlicher Untersuchung und Diagnose verordnet. Ziel ist es, die Durchblutung der betroffenen Bereiche zu verbessern, Schwellungen und Verspannungen zu lindern und Schmerzen zu beseitigen. Zu diesem Zweck werden Schmerzmittel in Form von Salben oder Injektionen (krampflösend) eingesetzt.

Wichtig!Es ist notwendig, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Chondroprotektoren sowie die Vitamine B 6 und B 12 einzunehmen.

Vasodilatator-Medikamente wirken auf unterschiedliche Weise. Dies sind Neurotropika, die den Nerv und den myotropen Impuls reduzieren und auf die Muskeln selbst wirken. Aufgrund seiner Wirkung nimmt der Ton der Wände der Blutgefäße ab und ihr Lumen wird größer, was die Durchblutung des Gehirns erhöht.

Physiotherapieverfahren helfen, Schmerzen zu lindern und den Zustand des Patienten zu lindern. Elektrophorese, Paraffin- und Wasserverfahren, Magnetotherapie, Ultraschall und UV-Bestrahlung werden bei dieser Krankheit erfolgreich eingesetzt. Massage (nicht stark) und Erholungsgymnastik (regelmäßig) haben sich als gut erwiesen. Das Tragen spezieller medizinischer Halsbänder unterstützt Kopf und Nacken.

Eine Alternative und in anderen Fällen eine Ergänzung zur Behandlung ist Spezialgymnastik.

Volksheilmittel zur Linderung von Krankheiten

Behandlung der zervikalen Osteochondrose-Massage
  1. Sanfte Massage mit warmem Honig. Es ist notwendig, sehr vorsichtig zu reiben, dann den Hals zu wickeln und so einen warmen Honig zu machen.
  2. Mit Verbindungen einreiben, die den wunden Punkt erwärmen. Sie können auf Alkohol basieren: Aufgüsse von Pfeffer, Knoblauch, Sie können die Anwendung von frischen Teilen dieser Pflanzen verwenden (Meerrettich, Zwiebeln und Radieschen sind ebenfalls geeignet).
  3. Warme Kiefernbäder. Bereiten Sie einen Sud von 0, 5 kg vor. Nadeln und 2 Liter. Wasser. Dieses Bad ist innerhalb einer halben Stunde eingenommen.

Es ist notwendig, die allergischen Reaktionen des Körpers auf die verwendeten Inhaltsstoffe genau zu überwachen und sich daran zu erinnern, dass diese Mittel die Krankheit lindern, aber nicht heilen.

Prävention von Krankheiten

Eine Person, die Probleme mit der Wirbelsäule in der Halswirbelsäule hat, muss regelmäßig Zeit in diesem Bereich verbringen, um sich wieder vollständig zu bewegen und sich diesem Problem in Zukunft nicht mehr zu stellen.

In Bezug auf die Prävention der zervikalen Osteochondrose sollte Folgendes beachtet werden:

  • die Bedeutung der Ernährung: Lebensmittel sollten reich an Kalzium und Magnesium (Milch- und Fischprodukte, Hülsenfrüchte und Getreide) und Vitaminen sein.
  • Wenn Sie Zeit für die Aufrechterhaltung der Körperform aufwenden müssen (Schwimmen ist sehr nützlich), ist die muskulöse Nackenstütze stark genug und verringert die Belastung der Wirbelsäule.
  • Die Wichtigkeit, die Faktoren, die eine zervikale Osteochondrose hervorrufen, von Ihrem Leben auszuschließen (oder dessen Einfluss zu verringern). Symptome und Behandlung sind unangenehm und langwierig, und die Vorbeugung ist recht einfach und leicht.
15.09.2020